Maschinen- und Anlagenbau


Industrie 4.0 steht für die Individualisierung in der Fertigung – bis zur Losgröße 1. Für die technische Dokumentation bedeutet dies, dass Handbücher individuell für jede Maschine oder Anlage konfigurierbar und ohne zeitlichen Verzug in allen relevanten Sprachen generierbar sein müssen. Ferner wird das gedruckte (oder PDF-) Handbuch abgelöst durch elektronische Serviceinformationssysteme (SIS) oder die Informationen werden direkt in die Maschine integriert. So werden für jede Maschinenkonfiguration nicht nur Betriebs-, Reparatur- und Wartungsanleitungen zur Verfügung gestellt, sondern auch der Zugriff auf Arbeitswerte, Verbrauchsmaterialien und Ersatzteile ermöglicht.

Unsere integrierte Lösung basiert auf PI-Mod und erfüllt durchgängig diese Anforderungen. Durch ihre Modularität kann sie schrittweise aufgebaut werden und skaliert von wenigen Arbeitsplätzen bis hin zur Enterprise-Lösung.

Zielgruppe

Kleine, mittelständische und große Unternehmen im Maschinen und Anlagenbau

Unsere Lösungen

XR/engineering

XR ist das komplett neu entwickelte XML Component Content Management System (CCMS) von Ovidius. Es ersetzt ab Mitte 2017 unser Bestandssystem TCToolbox. XR ist ein generisches Redaktionssystem, das für jede DTD und für jedes Schema konfiguriert werden kann. Wir bieten nicht „one size fits all“, sondern für ausgewählte Branchen optimierte Lösungen, die mit minimalem Konfigurationsaufwand einsatzfähig sind.

XR/engineering ist unsere Lösung für den Maschinen- und Anlagenbau. Im Fokus steht die weitgehend automatisierte Erstellung anlagen- und produktspezifischer technischer Dokumentation, die Sie dabei unterstützt, die Time-to-Market erheblich zu reduzieren:

  • Inhalte und Varianten können Sie gemäß der Methode PI-Class klassifizieren, die an der Universität Karlsruhe von Prof. Ziegler für den Einsatz im Maschinen- und Anlagenbau entwickelt wurde.
  • Wartungstabellen, Verbrauchsmittel- und Werkzeuglisten können automatisiert aus dem klassifizierten Content im Redaktionssystem erstellt werden.
  • Ihre Produktvielfalt und die komplexen Dokumentationsanforderungen, die sich z. B. aus der Maschinenrichtlinie ergeben, werden durch ein hoch-flexibles Variantenmanagement abgebildet.
  • Mit wenigen Klicks können Sie von Masterdokumenten Dokumentationen für Produktvarianten ableiten und publizieren.
  • XR/engineering basiert auf dem DITA-Informationsmodell, das um maschinen- und anlagen-bauspezifische Informationsstrukturen erweitert wurde. Ein DITA-kompatibler Export ist möglich und kann mit gängigen DITA-Werkzeugen weiterverarbeitet werden.
  • Sie können Zuliefererdokumentation als PDF einbinden.
  • Mit XR/engineering starten Sie mit wenig Aufwand direkt durch. Passende Workflows, Rollen, Rechte und Standardpublikationen (HTML5 und PDF) sind für den unmittelbaren Einsatz bereits vorkonfiguriert.

TCToolbox Engineering Edition

TCToolbox Engineering Edition für alle Maschinen- und Anlagenbauer, modular und erweiterbar, bestehend aus:

  • XML Redaktionssystem: TCToolbox Engineering Edition mit PI-Mod
  • Automatische PDF-Publikationsstrecke (AntennaHouse XSL-Formatter)
  • (optional) Elektronische Publikation (z.B. als Teil eines integrierten Serviceinformationssystems) mit EB.Suite
  • (optional) ARC-Desk, das Web Portal für die Verwaltung von Änderungswünschen, Prüfung und Freigabe

Besonderheiten

  • Erstellung von Betriebshandbüchern und Wartungs-/Servicehandbüchern
  • Dokumentation für Serienmaschinen, Sondermaschinen, Anlagen
  • Rechtssichere Dokumentation gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
  • Sicherheitshinweise gemäß ANSI Z535.6
  • Ein- oder mehrsprachige Dokumentation
  • Integration und Verwaltung von Lieferantendokumentation
  • Industrie-erprobte PI-Mod-Struktur als Standardkonfiguration
  • Verwaltung von Displaytexten für Gerätedisplays
  • Einfache Integration von Ersatzteilinformationen
  • Nutzung von Maschinen- und Anlagenkonfigurationen
  • Leistungsfähiges Variantenmanagement
  • Publikation nach PDF, HTML-Help, HTML
  • Elektronische Dokumentation mit Such-/Filter-/Notiz-/Updatefunktion für mobile Geräte
  • Anknüpfung an ERP Systeme möglich

Referenzen

  • battenfeld-cincinnati Germany GmbH
  • BAUER COMP Holding GmbH
  • Beumer Maschinenfabrik GmbH & Co. KG
  • Crisplant a/s (part of Beumer)
  • GEA Refrigeration Netherlands N.V.
  • Giesecke & Devrient GmbH – Banknotenbearbeitung
  • Hauni AG
  • Multivac Marketing & Inspektion GmbH & Co. KG
  • Multivac Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG
  • SCHNELL Motoren GmbH
  • Sieb & Meyer AG
  • Siemens AG/Schaltanlagenwerk Frankfurt
  • thyssenkrupp Industrial Solutions AG
  • W2E Wind to Energy GmbH
  • Walter Maschinenbau GmbH

Unsere Dokulandschaft war ein ziemliches Durcheinander. Für unsere komplexen Anforderungen war Word einfach suboptimal. Am misslichsten war für uns, dass wir mit Word keine individuellen, benutzerspezifischen Informationen wie Service-Informationen oder technische Anweisungen bereitstellen konnten. Das war für uns ein ausschlaggebender Faktor, uns für das PI-Mod Datenmodell und TCToolbox zu entscheiden.
Carsten Regehly
Verantwortlicher für die Technische Redaktion bei SCHNELL